Stefanie Schröer: Online-Marketing ist enorm vielfältig geworden

Stefanie Schröer: Online-Marketing ist enorm vielfältig geworden

enter image description here

Stefanie Schröer ist Online-Marketing-Beraterin mit den Schwerpunkten Content Marketing, Affiliate Marketing, Strategieberatung und Suchmaschinenoptimierung (SEO). Bei ihrem Coaching setzt sie auf Schritt-für-Schritt-Begleitung oder, wie es einer ihrer Kunden nannte, das „Malen nach Zahlen für die eigene Internetpräsenz“. Im Interview erzählt sie, was ihre Beratung so besonders macht und wie man die richtigen Marketing-Kanäle für das eigene Produkt findet. Zu ihrem Coachimo-Profil geht es hier.

Hallo Stefanie, stell dich doch bitte kurz vor! Was machst du in deinem Arbeitsalltag?

Ich helfe Unternehmen und Einzelunternehmern, den jeweils nächsten Schritt im Online-Marketing zu finden und umzusetzen, sodass sie ihre Ziele erreichen. Das kann strategisch sein: Was kommunizieren wir wo, wann und wie? Es kann aber auch kanalspezifisch sein, etwa mit Fokus auf AdWords-Optimierung, auf Content-Marketing oder auf Suchmaschinenoptimierung, etc. Wichtig: Es sollte im weitesten Sinn um Google, Conversion und Kundennutzen gehen.

Seit wann bist du Online-Marketing-Beraterin und wie bist du dazu gekommen?

Hauptberuflich bin ich seit Mitte diesen Jahres Online-Marketing-Beraterin. Ich habe vorher als Senior Consultant in Agenturen gearbeitet, Junior Marketer gecoacht und Workshops gegeben. Das macht mir mehr Spaß und ich kann mehr erreichen, als alles selber umzusetzen.

Was hast du vor deiner Selbstständigkeit gemacht? Ich habe für zwei niederländische Agenturen gearbeitet und Kunden bei der Online-Expansion nach Deutschland betreut. Meine Kunden waren überwiegend kleine und mittelständische Unternehmen und typisch holländisch (eher ungeduldig). Das heißt für sie ist ein profitables Wachstum extrem wichtig. Vor allem aber wollten sie keine langen Konzeptionsphasen oder Drei-Jahrespläne, was in Deutschland noch üblich ist. Durch schnelles Handeln lernt man sich zu fokussieren und schneller zu fallen und wieder aufzustehen als die Konkurrenz.

Deine Kernzielgruppen sind KMUs mit Fokus auf E-Commerce, Tourismus und (Offline-)Dienstleistungen. Wie kannst du diesen Zielgruppen konkret helfen?

Online-Marketing ist enorm vielfältig geworden. Jede Woche kommen neue Kanäle hinzu. Da wird es für einzelne Unternehmen schwierig, den Überblick zu behalten und die richtigen Maßnahmen zu wählen, diese zu koordinieren und erfolgreich umzusetzen. Viel zu oft wird versucht, die neuesten Trends mitzunehmen, statt sich zu fragen, was die Unternehmen und dessen Kunden am meisten nutzt. Ein Beispiel: Ein lokales Tourismus-Unternehmen wollte auffällige Kampagnen für mehr Reichweite starten. Es hat aber bereits 5.000 Website-Besucher täglich und eine Conversion-Rate von weniger als 0,1 Prozent. Hier ist das Problem nicht die Reichweite, sondern die Verbesserung der Conversion-Rate. Das musste ich ihnen aber erst einmal klar machen.

Online-Marketing ist ein breites Feld. Was ist der effektivste Kanal für Dienstleistungsunternehmen?

Der effektivste Kanal ist der, auf dem die idealen Kunden unterwegs sind und aktiv nach Informationen suchen. Ein befreundeter Versicherungsmakler ist zum Beispiel ausschließlich mit Foren-Marketing sehr erfolgreich, weil seine Zielgruppe sich dort aktiv informiert. Für Dienstleister sind generell Kanäle interessant, die es erlauben, schon vor dem ersten Kontakt ein gewisses Vertrauen aufzubauen. Deshalb ist Content Marketing eine so erfolgsversprechende Lösung.

Wie sieht eine typische Beratung bei dir aus?

Die „typische“ Beratung gibt es eigentlich gar nicht. Es kommt immer auf das konkrete Problem an. Generell möchte ich, dass meine Klienten lernen, eigenständig zu arbeiten. Deshalb schauen wir gemeinsam, wo wir gerade stehen, was das Problem ist und wie die nächsten Schritte aussehen können. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf eine Kosten-Nutzen-Analyse. Wie haben vergleichbare Projekte funktioniert? Ich gebe konkrete Lösungen vor, sondern Denkanstöße, damit der Klient lernt, den Weg künftig selbstständig zu finden.

Kannst du uns eine Erfolgsgeschichte aus deiner Beratung erzählen?

Gerne. Eine meiner Klienten arbeitet seit Juli für eine Online-Marketing-Agentur. Sie hatte ein wenig Erfahrung mit AdWords-Kampagnen im Recruiting-Bereich, aber nicht performance-orientiert. Aktuell verantwortet sie erfolgreich und eigenständig mehrere Kundenkampagnen und wir bereiten gerade zusammen die Frühbucherkampagne für ein größeres niederländisches Reiseunternehmen vor. Für alle, die nicht aus der Touristik-Branche kommen: Januar und Februar sind die Hauptbuchungszeiten für den Massentourismus. Hier wird ein Großteil des Jahresumsatzes verdient, in diesem Fall meist im siebenstelligen Bereich. Für Fehler ist das keine gute Zeit.

Welche drei Hashtags beschreiben dich und dein Coaching am besten?

Norddeutsch-direkt, ROI, Endkundennutzen