Stress im gesunden Maß ist positiv

Stress im gesunden Maß ist positiv

Jacob Drachenberg - Coachimo.de

"Gesunde Stressbewältigung ist kein Zufall, sondern eine trainierbare Kompetenz", davon ist Jacob Drachenberg, Coach für Stressbewältigung, überzeugt. Der Leistungssportler mit Psychologie-Studium ist Experte auf diesem Gebiet und hat uns in unserem Interview verraten, wie man besser mit Stress umgehen kann und welche Portion Stress zu einer positiven Leistungssteigerung führen kann!

Du willst mehr über Jacob erfahren? Hier geht es zu seinem Coachimo-Profil!

Lieber Jacob, stell dich und dein Projekt doch bitte kurz vor.

Ich heiße Jacob Drachenberg, bin 26 Jahre alt und geborener Berliner. Meine Mission ist es, Menschen dabei zu unterstützen, besser mit Stress umzugehen. Ich halte Workshops in Unternehmen, coache Einzelpersonen und gebe Vorträge auf Konferenzen.

Wie bist du Trainer für „gesunde Stressbewältigung“ geworden?

Ich habe Psychologie an der Humboldt-Universität Berlin studiert. Außerdem habe ich 15 Jahre Wasserball als Leistungssport betrieben. dadurch habe ich gelernt, Stress positiv zu nutzen. Die wichtigsten Erfahrungen ziehe ich aus der Zeit, als ich selbst in einer Krise steckte und versucht habe, den Stress auf eine falsche Weise zu bewältigen. Ein Jahr war ich total am Boden. Danach habe ich meine Stressbewältigung von A bis Z neu zusammengebaut und etliche Mechanismen verstanden. Dadurch habe ich meine Leidenschaft gefunden und Stressbewältigung zu meinem Beruf gemacht.

Du meinst, dass ein gewisses Maß an Stress positive Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit hat. Ab wann ist Stress noch „gesund“ und ab wann kann Stress „krank“ machen?

Stress ist dann gesund, wenn er dich positiv antreibt und beflügelt. Sobald der Stress dich einengt und in deiner Leistungsfähigkeit hemmt, wird es ungesund. Strebe immer nach dem „Magic Spot“, wo Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Lebensqualität die größte Schnittmenge haben.

Was sind die häufigsten Ursachen für Stress und wie erkennt man erste Alarmzeichen?

Stress ist nie nur negativ oder positiv, sondern immer relativ. Die Ursache von Stress ist, dass dir etwas wichtig ist. Wenn dir etwas egal ist, stresst es dich nicht. Schön, dass es Dinge in deinem Leben gibt, die dir wichtig sind ;-)

Warum glaubst du, haben wir Menschen immer mehr mit Stress zu kämpfen?

Wir Menschen haben nicht mit mehr Stress zu kämpfen, sondern mit einer neuen Form von Stress: Nahrung, Wasser, Bildung, Wohnung und medizinische Versorgung sind gesichert – jetzt geht es im Reizüberflutung, Selbstverwirklichung, Macht, Beziehungen und ständige Optimierung.

Mit welchen drei Tipps bekommt man in nur wenigen Minuten sein Stresslevel wieder unter Kontrolle?

Erstens: Vollen Fokus auf den eigenen Atem lenken, um wieder in der Gegenwart anzukommen und handlungsfähig zu werden. Zweitens: Problem relativieren! Ist mein oder das Leben anderer in Gefahr? Wenn nicht, dann ist der „Worst Case“ kein Weltuntergang, besonders nicht im Sozialstaat Deutschland. Drittens: Ist das Hier & Jetzt das Problem oder ein Gedanke? Oft sind es unsere negativen Gedanken über die Zukunft und die können wir selber, mit etwas Übung, positiv gestalten.

Du arbeitest viel mit Unternehmen zusammen und gibst Trainings. Wie wichtig ist es für Unternehmen, Stress im Arbeitsalltag ernst zu nehmen und welche präventiven Maßnahmen können Unternehmen nutzen?

Eine starke Stresskompetenz ist superwichtig, nur so kann der Mitarbeiter seine Leistung 100 Prozent abrufen. Ungesunde Stressbewältigung verursacht Fehlzeiten, schlechte Stimmung und Verlust an Wertschöpfung. Die gute Nachricht ist, dass jeder Mitarbeiter den gesunden Umgang mit Stress lernen kann. Am Anfang erzeuge ich Bewusstsein, Motivation und Offenheit. Echte Weiterentwicklung entsteht dann durch anwendbares Wissen und funktionierende Mechanismen. Gezielte Personalentwicklung ist die beste und nachhaltigste Prävention.

Aktion 30 % auf deine erste Coaching Stunde über Coachimo