Buchvorstellung - Der große Trip zu dir selbst von Cheryl Strayed

Buchvorstellung - Der große Trip zu dir selbst von Cheryl Strayed

enter image description here

Ihr autobiografisches Buch Wild – Der große Trip wurde zum Weltbestseller, der Millionen Menschen begeisterte und schließlich mit Reese Witherspoon in der Hauptrolle verfilmt wurde. Jetzt ist ein weiteres Buch der Autorin Cheryl Strayed auf den deutschen Markt gekommen: Der große Trip zu dir selbst. In dem Buch versammelt Strayed ausgewählte Kolumnen, die sie während ihrer Zeit als Bloggerin bei dem Online-Ratgeber The Rumpus unter dem Pseudonym Dear Sugar geschrieben hat.

Die Fragen, mit denen sich Strayed befasst, stammen von ganz unterschiedlichen Menschen mit ganz unterschiedlichen Lebenswegen und grundverschiedenen Ängsten und Sorgen. Gemein ist ihnen allen, dass es sich um existenzielle Fragen handelt, um Schicksale, die zutiefst berühren und immer wieder erschüttern. Und dass sie von Menschen gestellt werden, die sich einsam fühlen und jemanden benötigen, an den sie sich in ihrer Verzweiflung wenden können.

Da ist zum Beispiel der erwachsene Sohn, der erfährt, dass der Vater die Mutter – und den Rest der Familie – jahrelang mit einer jüngeren Frau betrogen hat, und der nun fürchtet, seinem Vater nie wieder trauen zu können. Da ist die Single-Frau, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein Kind, aber mit Ende Dreißig feststellt, dass ihr die Zeit davon läuft und sie wahrscheinlich mit ihrem Wunsch abschließen muss. Da ist die depressive Schriftstellerin, die an einer Schreibblockade leidet und am liebsten aus dem Fenster springen würde, weil sie keine vernünftige Zeile zustande bringt. Da ist die Frau, die als Kind von ihrem Vater missbraucht wurde, und nun darum kämpft, ein ungestörtes Verhältnis zu ihrer Sexualität zu entwickeln.

enter image description here

Anders als klassische Ratgeberkolumnen antwortet Strayed nicht kurz und bündig, um simple Ratschläge zu erteilen. Strayeds Antworten sind sehr persönlich und offenbaren viel über ihr eigenes Leben – ein Leben, das sich mitnichten immer auf der sonnigen Seite abgespielt hat. Strayed selbst beschreibt ihr Vorgehen denn auch wie folgt: „Ich sah meine Aufgabe als Online-Ratgeberin nicht darin, den Leuten aus einer moralischen Überlegenheit heraus ein bestimmtes Verhalten nahezulegen, sondern ihnen aus der Sicht von jemandem beizustehen, der das alles selbst schon mitgemacht hat – beziehungsweise, in manchen Fällen, immer noch mitmacht.“

Das Besondere an ihren Kolumnen ist, dass Strayed nicht nur Rat erteilt, sondern sich auch bemüht, die Anliegen der Antwortsuchenden weiter zu fassen, stets noch tiefer zu graben, um an das zu gelangen, was sich hinter den gestellten Fragen verbirgt. Genau das ist es, was Der große Trip zu dir selbst so lesenswert macht. Zwar geht es dabei immer um Einzelschicksale. Strayed gelingt es jedoch, den tieferen Kern der Probleme herauszuarbeiten und auf diese Weise an menschlichen Grunderfahrungen zu rühren. Somit ist das Buch lesenswert für jeden, der selbst immer wieder nach Antworten auf existenzielle Fragen sucht und der sich dafür interessiert, was es heißt, Mensch zu sein.

Ihr möchtet Cheryl Strayeds Kolumnen selbst lesen? Das Buch Der große Trip zu dir selbst ist als eBook und Taschenbuch erhältlich.

enter image description here

Paperback, 384 Seiten ISBN: 978-3-424-63121-0 € 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50 Verlag: Kailash Erschienen: 08.03.2016